Wieder gelesen

Bücher, entstaubt

Politik | Wolfgang Zwander | aus FALTER 42/14 vom 15.10.2014

Das Kind im Schatten der Macht

Nicht nur das politische Vermächtnis Helmut Kohls ist umstritten (siehe große Rezension), sondern auch das private. Sein Sohn Walter veröffentlichte 2011 ein Buch, in dem er über die schwierige Beziehung zu seinem Vater berichtet. "Leben oder gelebt werden" ist eine faszinierende, nie ungustiöse Erzählung über den hohen Preis, den Kinder zuweilen zahlen müssen, wenn es sich bei Papa um eine herausragende Person des öffentlichen Lebens handelt. Autor Walter Kohl wird einem bei der Lektüre sympathisch, sein ehedem mächtiger Vater eher nicht.

Walter Kohl: Leben oder gelebt werden. Heyne, 288 S., € 10,30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige