Pop Tipps

Zwei alte Alternative- Hasen in großer Form

Lexikon | GS | aus FALTER 42/14 vom 15.10.2014

Im Alphabet des Alternative Rock liegen sie durch den gemeinsamen Anfangsbuchstaben "S" nahe beisammen, ihre Geschichte reicht weit zurück, beide haben eine lange Auszeit in der Biografie vermerkt, kommen aus den USA und spielen diese Woche in der Arena. Damit enden die Parallelen zwischen den Swans und Sebadoh aber auch schon. Wobei, nein: beide spielen gegenwärtig in großer Form. Bei Lou Barlow und seinem 1986 als Nebenfiliale von Dinosaur Jr. eröffneten Trio Sebadoh heißt das Lo-Fi-Herzblut-Indierock voll Melodie und Energie, bei den vorübergehend zahm und dann stumm gewesenen und 2010 fulminant zurückgekehrten einstigen No-Wave-Wüterichen Swans, dass bis zu halbstündige Avantgarde-Rock-Trümmer verabreicht werden.

Arena, Fr 20.00 (Swans) bzw. Di 20.00 (Sebadoh)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige