Pop Tipps

Ein moderner Klassiker spielt im Burgtheater

Lexikon | WK | aus FALTER 43/14 vom 22.10.2014

Als das Debütalbum eines englischen Popnerds seinerzeit auf dem Schreibtisch des US-Kritikers Greil Marcus landete, dachte der an einen Scherz. Die Brillenschlange mit den X-Beinen und der E-Gitarre auf dem Cover konnte doch wohl unmöglich ernst gemeint sein. 37 Jahre und gut zwei Dutzend Alben später ist der seit ein paar Wochen 60 Jahre alte Elvis Costello einer der großen Namen der Popgeschichte. Er begann als Rockabilly-Punk, wurde später beinahe zum Britpop-Superstar und entdeckte dann seine Liebe zur amerikanischen Roots-Musik. Mit der Opernsängerin Anne Sofie von Otter war er ebenso im Studio wie mit dem Edelschnulzenkomponisten Burt Bacharach oder, zuletzt, der Hip-Hop-Band The Roots. Im Burgtheater wird Costello, wie bei seinem letzten Wien-Gastspiel vor drei Jahren im Konzerthaus, solo auftreten.

Burgtheater, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige