Mehr davon: Tschechisches Bier

Stadtleben | aus FALTER 43/14 vom 22.10.2014

Bei allem Patriotismus und so, aber in Sachen Bier sind wir eher als Konsumenten top. Herstellungstechnisch regieren da andere, Deutschland, England bei obergärigen Ales, Belgien bei Saisonbieren, die USA, Italien und Skandinavien bei Craftbeer. Und natürlich Tschechien, eine Biergroßmacht, das Land, in dem die besten konventionellen Biere der Kategorie Pilsner gebraut werden, die man zum Glück auch in Wien bekommt.

Pilsner Urquell Man kann natürlich streiten, welches das bessere böhmische Bier ist, aber das Pilsner Urquell, unpasteurisiert und mit geringem Druck aus dem Tank gelassen, ist halt schon ein sehr großer Trinkspaß. Zattl auf der Freyung hatte das als Erster, im Badeschiff wird's derzeit am besten eingesetzt, unter anderem zu mit Bier gekochten Gerichten.

Badeschiff 1., Donaukanallände, Tel. 0660/312 47 03, Mo-Sa 16-1 Uhr, www.badeschiff.at

Budweiser Auch nicht schlecht, wenn auch etwas molliger. Es gibt in Wien eine beste Adresse, um Budweiser zu trinken, und zwar das

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige