Sezieren und Studieren: so ist die Med-Uni Wien

PROTOKOLLE: ORLANDO SÜSS | Stadtleben | aus FALTER 43/14 vom 22.10.2014

Med-Uni-Rektor Wolfgang Schütz erklärt, dass in der Medizin auch "Attitudes" wichtig sind

Seit 2004, dem Gründungsjahr der Med-Uni, ist Wolfgang Schütz Rektor der Medizinischen Universität Wien. Zuvor war er bereits langjähriger Dekan der Medizinischen Fakultät an der Universität.

Die Med-Uni Wien besteht im Wesentlichen aus einem klinischen und einem medizinischtheoretischen Bereich. Sie ist Arbeitgeberin des gesamten ärztlichen Personals des AKH. Es werden mehrere Studien angeboten: Humanmedizin, Zahnmedizin, Medizinische Informatik, Doktoratsstudien und postgraduelle Lehrgänge.

Anfang bis Mitte des letzten Jahrzehnts wurden die Studien Humanmedizin und Zahnmedizin grundlegend reformiert. Es gibt jetzt keine Trennung mehr zwischen Theorie zuerst und anschließend Praxis, sondern es handelt sich von Anfang an um integrierte Studien. In der Zahnmedizin wurde zusätzlich ein Unit-System eingeführt, dabei sind die Studierenden an ein und demselben Platz wie ein Zahnarzt in seiner

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige