Theater Kritiken

Der Weltuntergang und andere Katastrophen

Lexikon | WK | aus FALTER 44/14 vom 29.10.2014

Als der Immobilienmanager Anton entlassen wird, verheimlicht er das seiner Frau, mit der er gerade ein neues Haus bezogen hat. Marius von Mayenburgs Stück "Eldorado" greift eine wahre Geschichte auf, die um 2000 auch im Kino mehrfach adaptiert wurde. Mayenburgs erzählt die private Katastrophe vor dem Hintergrund einer globalen: Berlin ist Kriegsschauplatz, Teile der Stadt wurden schon aufgegeben. Bei der Uraufführung (Berliner Schaubühne, 2004) war das Stück kein Erfolg; im Werk X legte der Autor nun selbst Hand an. Seine Inszenierung, die gekonnt mit Videoprojektionen arbeitet, sieht gut aus und fängt auch stark an. Am Ende aber findet der Regisseur Mayenburg keine passende Form für den ehrgeizigen Versuch des Autors, die Tragikkomödie eines an seiner Gier scheiternden Mannes mit der Dystopie eines neuen Weltkriegs zu verknüpfen.

Werk X, Sa 19.30 (bis 28.11.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige