Literatur Tipps

Der arme Hilfsknecht und der lange Atem des Autors

Lexikon | SF | aus FALTER 44/14 vom 29.10.2014

Dranzubleiben gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten, die ein Schriftsteller erlernen muss. Es dauert sehr lang, ehe aus der Ursprungsidee, schreiben zu wollen, ein erstes Buch wird. Wer auch noch vom Schreiben leben will, muss regelmäßig neue Texte publizieren und diese im Idealfall gut verkaufen. Beim in Wien und Berlin lebenden österreichischen Autor Robert Seethaler (Jg. 1966) hat es einige Jahre und vier Romane gedauert, ehe ihm 2012 mit "Der Trafikant" ein erster Erfolg gelang. Heuer legte er "Ein ganzes Leben" nach - die Geschichte eines armen Hilfsknechts, der wahrlich wenig Glück im Leben hat. Als Stiefkind eines hartherzigen Bauern wird er missbraucht und trägt eine Behinderung davon. Später stirbt seine Frau bei einem Lawinenabgang. Seethaler liest aus dem besonders in Deutschland sehr gut besprochenen Buch.

Thalia, Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige