Neue Platten

Feuilleton | aus FALTER 44/14 vom 29.10.2014

Pop

The 2 Bears: The Night Is Young

Bei House-Music denkt man an Eskapismus und Popowackeln. Weil die Produzenten mit der Musik älter werden, gehen es manche auch gemütlicher an. The 2 Bears - Joe Goddard von Hot Chip und Raphael Rundell - sind Männer um die 40, die immer noch Clubs aufmischen, auf ihrem zweiten Album aber einen langen Anlauf über melancholisch gestimmte Songs nehmen. Der Rumms kommt erst in der zweiten Hälfte, dafür ist die Platte als Ganzes sehr angenehm, kurzweilig und frei von Nieten. (Southern Fried) SF

Jazz

The Sun Ra Arkestra: Live in Nickelsdorf 1984

Endlich ein Sun-Ra-Komplettmitschnitt, satte drei CDs lang. Viel Zeit für viel Musik: Swing, Standards, Blues, Ra-Klassiker und Improvisationen, die selbst in dieser Spätphase des Arkestra noch Richtung Outer Space drängen. Die extreme Bandbreite der Ausdrucksformen wird von singulären Einzelleistungen veredelt; Saxofonist John Gilmore zeigt etwa eindrucksvoll, warum Coltrane bei ihm gelernt hat. Ein liebevoll produziertes Sterntagebuch der Jazzgeschichte, demnächst auch auf Vinyl zu haben.(Trost) DMK

Klassik

Ensemble Reconsil: Exploring the World

Das Ensemble Reconsil bespielt bis Mai 2015 den Haydn-Saal der Musikuniversität mit Neuer Musik aus aller Welt; zu hören sind 14 Programme mit 84 Uraufführungen. Jedes dieser Konzerte wird mitgeschnitten und auf CD veröffentlicht. Der Auftakt dieser Reihe präsentiert Komponistinnen aus Afrika, Amerika, Asien und Ozeanien, vom Violinwerk Maria Gauchats bis zum Quintett Mari Kamimotos. Das nächste Konzert am 26.11. stellt zeitgenössische japanische Musik jener Großbritanniens gegenüber. (Orlando Records) MDA


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige