Global Tipps

Eine flammende Zither und Klezmer-Pink-Floyd

Lexikon | GS | aus FALTER 44/14 vom 29.10.2014

Die Kokle ist die lettische Zither, und Laima Jansone eine ihrer großen Meisterinnen. Das demonstriert sie in unterschiedlichen Konstellationen zwischen Klassik, Jazz und Rock, mal akustisch, mal elektrisch verstärkt; in Wien ist sie solo zu erleben. "Wenn Laima die Kokle spielt, verwandelt sich das Instrument von einem leisen, meditativen Saiteninstrument in eine Flamme, einen reißenden Fluss, einen Schneesturm, die Tropfen eines Regens", schwärmt der Pressetext. Den Abend teilt sich Jansone mit dem ebenfalls lettischen Quintett Forshpil, das Klezmer mit Jazz, Funk, Reggae und Rock der 1960erund 1970er-Jahre verbindet: "So hätten Pink Floyd und The Doors geklungen, hätten sie zusammen auf einer jüdischen Hochzeit gejammt!"

Sargfabrik, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige