Empfohlen Fasthuber legt nahe

Szenen aus der Waldheim-Ära

Lexikon | aus FALTER 44/14 vom 29.10.2014

Eine szenisch-literarische Aufstellung nach dem Roman "Der Kalte" von Robert Schindel wird im Rahmen von "LiteraTurnhalle II - Politik des Vergessens" im Theater Nestroyhof Hamakom gezeigt. Die Reihe, in der letztes Jahr u.a. ein intensiver Abend über die Romane von Wilfried Steiner stattfand, nimmt die behandelten Texte sehr ernst. Für die Dramaturgie des Schindel-Abends zeichnen Karl Baratta und Anna Maria Krassnigg verantwortlich. Sie wollen das Buch über die Waldheim-Ära in "packenden Szenen und Monologen" aufbereiten, um "den geschichtsmächtigen Ereignissen hautnah auf den Leib zu rücken".

Theater Nestroyhof Hamakom, Fr-So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige