Der Herbst der Entscheidung: ein Schwerpunkt zur Wende im Jahr 1989

Politik | aus FALTER 45/14 vom 05.11.2014

P.M. Hoffmann

Unser Zeichner P.M. Hoffmann liefert die Illustrationen zum Falter-Schwerpunkt 1989. Sie stammen aus seiner neuen Graphic Novel "Herbst der Entscheidung"(Ch. Links Verlag, € 14,90) und erzählen die Geschichte eines Maturanten, der in den Sog der Revolution gerät

SEITE 10-15

Krisztina Tóth

Die gefeierte ungarische Schriftstellerin, Jahrgang 1967, hat für diese Ausgabe eine fiktive Rede eines 1989 geborenen Ungarn geschrieben, der seinen Vater zur Rede stellt. Ein verstörendes Stück, das viel über das Ungarn unter Victor Orbáns Prägung erzählt

SEITE 13

Petra Hulová

Die bekannte tschechische Autorin, Jahrgang 1979, erzählt von ihrem ganz persönlichen 1989er-Erlebnis, das sie - wie viele andere auch - zum Einkaufen auf die Wiener Mariahilfer Straße führte. Und sie hinterfragt, ob das Aufwachsen im Kommunismus nicht auch gute Seiten hatte

SEITE 14

Michael Hvorecky

Der mehrfach ausgezeichnete slowakische Publizist und Romanautor, Jahrgang 1976, geht der Frage nach, was passiert wäre, wenn am 9. November 1989 die Berliner Mauer nicht gefallen wäre. Seine düstere Zukunftsvision endet mit einer überraschend aktuellen Pointe

SEITE 15


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige