Film Neu im Kino

"Der Junge Siyar" oder Ein Ehrenmord wird abgesagt

Lexikon | MO | aus FALTER 45/14 vom 05.11.2014

Das ist Artcore. Ein junger Mann namens Siyar wird luftdicht abgepackt, um versteckt in einem Tankwagen aus dem Irak illegal in die Türkei zu gelangen. Dort erst, auf dem Weg nach Istanbul, wird das Ziel seiner Reise offenbart: Er will seine Schwester töten, die vor einer arrangierten Heirat geflohen und seither die Schande der ganzen Familie ist. Die norwegisch-deutsche Produktion "Der Junge Siyar" in der Regie von Hisham Zaman will nicht bloß ein weiteres Flüchtlingsdrama sein, sondern eine doppelbödige Entwicklungsgeschichte erzählen. Und so lernt der junge Möchtegernkiller unterwegs das Straßenmädchen Evin kennen, von dem er die entscheidende Lektion fürs Leben lernt: "Man kann auch eine Freundin haben, bevor man heiratet."

Ab Fr im Topkino (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige