Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 45/14 vom 05.11.2014

Es war ein riesiger Schritt. Ich habe mein iPhone in den Ruhestand geschickt und nutze nun ein Android-Handy, ein handliches Gerät namens Sony Xperia Z3 Compact. Der Grund: Apple nervt, zumindest mich.

Hier eine Liste der größten Schwachstellen: Das iPhone hat einen verdammt schlechten Empfang, obwohl es eines der teuersten Handys ist. Der Akku geht schneller aus als mein Feierabendbier. Die Reparaturen kosten astronomische Summen. Wer ein älteres Modell hat und das neueste Betriebssystem installiert, wird mit noch mieserer Akkuleistung bestraft (man glaubt es kaum!). Und dann die Größe: Sogar das kleinere Modell, das neue iPhone 6, ist viel zu groß für meine winzigen Hände. Ich schaue neben so riesigen Handys wie ein Hobbit aus. So traurig das ist, Apple hat seine Strahlkraft verloren. Aber vielleicht ist das auch gut so, zu viel Zuneigung zu einem Technikkonzern ist generell eine schlechte Idee.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige