Empfohlen Rögl legt nahe

Der große Gesang von Neruda und Theodorakis

Lexikon | aus FALTER 45/14 vom 05.11.2014

Der Chor der Erste Bank, weitere aus Wien, Niederösterreich und der Steiermark sowie das Orquesta de Nuestra Tierra und Solisten führen das große Oratorium "Canto General" von Mikis Theodorakis auf. Aus dem umfangreichen Gedichtzyklus von Pablo Neruda ließ Theodorakis sich 1970 bei einem Treffen mit Neruda und Präsident Salvador Allende zwölf Gedichte daraus zu einer Vertonung vorschlagen. Eine geplante Erstaufführung im Stadion in Santiago scheiterte am Militärputsch. Komplettiert 1974 mit einem eigenen Gedicht, dem lateinisch-griechischen "Requiem" für Neruda, und fünf weiteren Teilen erfolgte die Ersteinspielung der vollständigen Fassung 1981 unter anderem mit Maria Farantouri.

Konzerthaus, Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige