Katharinas Nachtwache Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Innenstadt-Partyraum mit allerlei Überraschungen

Lexikon | Katharina Seidler | aus FALTER 46/14 vom 12.11.2014

Wer regelmäßig im ersten Bezirk essen geht, kennt die Labstelle am Lugeck 6 offenbar als beliebte Anlaufstelle für zeitgemäße heimische Küche. Damit wir Innenstadtbanausen auch einmal hinfinden, brauchte es aber die Eröffnung eines neuen Partyraums, einen Zauberer und ein menschengroßes Taubenkostüm. Eine unauffällige Spiegeltür im Restaurant wird also an diesem Freitagabend zum Tor des neuen Saals, eines achteckigen ,rein weiß gestalteten Innenhofs unter einer bunten Glaskuppel. Geduldig betrachtet die blauschillernde Riesentaube am Bühnenrand die Show des Zauberers Tony Rei, das Essen wird auf großen Tischen voll Weinflaschen serviert, die Band Eurotanz balanciert auf einem schmalen Grat zwischen Elektropop und Ironie (oder eben doch nicht?). Viel später, als bereits Ken Hayakawa auflegt, wird auch noch vorsichtig getanzt. Eine im besten Sinne seltsame Dinner-Revue, ein gelungener Einstand für einen Raum, der hoffentlich in Zukunft nicht nur Firmenweihnachtsfeiern zur Partyzone wird.

VORSCHAU

DONNERSTAG (13.11.): Rap-Urgestein Mos Def alias Yasiin Bey begeht in der Arena das 15-jährige Jubiläum seines Debüts "Black on Both Sides". Bei den Beatmaker Sessions im Fluc kann man Selbstproduziertes vor Publikum ausprobieren, und im Café Leopold stellen Musikmenschen beim Club Staffellauf ab heute einmal monatlich 25 Lieblingstracks vor, den Anfang macht Leo Riegler von Koenigleopold.

FREITAG: Die Ottakringer Brauerei wird das ganze Wochenende lang zum Feschmarkt für Design und Kleidung, DJs sind auch mit dabei. Stompin' Wolfman und Dent widmen sich im Espresso R&B und Artverwandtem aus New Orleans, Moogle im Heuer seiner Techno- und House-Sammlung, und der Club Instinkt schmeißt in der Pratersauna sein Winterfest mit u.a. den rumänischen Produzenten Ntfo. Felix the Houserat serviert im Brut Disco und House, das Duo Monkey Safari aus, auch nicht alltäglich, Halle testet mit funky Techhouse die Anlage der Kantine, und im Flex ist Pyjamaparty mit "Trash"-Musik.

SAMSTAG: Florian Kupfer baut für Bande à part im Café Leopold atmosphärisch-unheimliche Landschaften aus Techno und organischem Geräusch. Ogris Debris stellen ihre mitreißende House-Pop-Show im Werk für das Flüchtlingsprojekt von Ute Bock zur Verfügung, und das schwedische Duo mit dem fantastischen Namen SHX-CXCHCXSH hüllt die Grelle Forelle in einen endlosen Strudel aus körnigem Techno. seidler@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige