Hund, Katze, Elefant: Uni mit Tieren

Stadtleben | Protokolle: Orlando Süss | aus FALTER 46/14 vom 12.11.2014

Vetmed-Rektorin Sonja Hammerschmid will das Angebot für Frauen stärken

Sonja Hammerschmid ist Molekularbiologin und seit 2010 Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität Wien, umgangssprachlich auch "Vetmed" genannt; Hunde-und Katzenbesitzer kennen den Campus möglicherweise auch als Tierklinik. Hier werden nicht nur angehende Tierärzte ausgebildet, wie die Rektorin erklärt.

"Die VetMed sieht man immer in Verbindung mit Tiergesundheit, aber so einfach ist das nicht. Wir sind viel breiter aufgestellt, gerade in Forschung und Lehre widmen wir uns nicht nur der Tiergesundheit, sondern auch den Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen Tier, Mensch und Umwelt. Allein jedes tierische Lebensmittel, das wir essen, geht durch die Hände eines Veterinärmediziners, die Lebensmittelsicherheit ist daher entsprechend gleich zu gewichten wie Tiergesundheit per se.

Auch Public Health und Zoonosen sind ein großes Thema für die Universität. Zum Beispiel sind Schweinegrippe und Vogelgrippe


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige