Best of Burgenland: der Kabarettmanager und DVD-Verleger Georg Hoanzl

Feuilleton | aus FALTER 46/14 vom 12.11.2014

Wäre die heimische Kabarettszene ein Sparverein, dann wäre Georg Hoanzl sein Kassier. Der 48-jährige Südburgenländer hat ein Unternehmen mit 45 Mitarbeitern aufgebaut, das auf zwei Standbeinen fußt. Die Agentur Hoanzl betreut Kabarettisten wie Josef Hader, Stermann &Grissemann und Andreas Vitásek; Verlag und Vertrieb Hoanzl beherrschen den Markt für österreichische DVD-Produktionen.

1987 besuchte Hoanzl in der Kulisse eine Vorstellung von Andreas Vitásek und bot diesem an, ihm einen Auftritt in Fürstenfeld zu checken. Nach dem "Gesellenstück" wurde er sein Manager; dem typischen Manager-Profil aber entspricht Hoanzl bis heute nicht. Wenn Vitásek ihn charakterisieren soll, fallen ihm Begriffe wie "emotionale Tiefe" und "Empathie" ein.

Seinen zweiten Klienten, Josef Hader, lernte er beim Plakatieren von Vitásek-Plakaten in Salzburg kennen. 1995 veröffentlichte Hoanzl mit Haders "Privat" seine erste CD. Das war der Startschuss für das Medienunternehmen Hoanzl. 136 DVDs sind in


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige