Nachgesehen Ein Wiener Schauplatz, an dem kleine oder große Politik stattfindet

Ruft die FPÖ Wien zur Demo, rufen ihre Fans "Sieg! Sieg! Simmering!"

Politik | Benedikt Narodoslawsky | aus FALTER 46/14 vom 12.11.2014

Die Polizisten befürchten Krawalle in der Simmeringer Florian-Hedorfer-Straße und haben die hintere Reihe eines Diskonter-Parkplatzes mit ihren Bussen vollgestellt. Einen Steinwurf weiter drüben ruft Johann Gudenus "Schande!" ins Abenddunkel. Der Wiener FPÖ-Klubobmann warnt vorm "radikalen Islamismus in der christlichen Metropole Wien". Anlass: der Rohbau hinter ihm, wo er eine künftige Imam-Schule vermutet.

Was genau dort entsteht, ist nicht fix, die Islamische Föderation macht zu ihrem geplanten Projekt keine klare Ansage. Darum hat die FPÖ vorsorglich zur Demo gerufen. Rund 250 Menschen sind da. Rechts applaudieren Glatzköpfe, die gerade einen langhaarigen Linken verscheucht haben. Zum Abschluss skandieren sie "Sieg! Sieg! Simmering!" und recken eine Deutschlandfahne in die Luft. Gudenus steigt in einen schwarzen SUV und lässt sich wegchauffi eren. Bilanz: Viele Journalisten, viel Polizei. Wenig Demo, wenig Krawall.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige