Phettbergs Predigtdienst

Doch sein Herr drosch ihn

Kolumnen | aus FALTER 46/14 vom 12.11.2014

Ö1 meldete, dass Spatzen, Amseln, Drosseln, Finken und Stare und die ganze Vogelschar sich schleichen, ohne dass wer es merkt. Alarmierend, dass zwischen der letzten und der diesmaligen Vogelzählung ein Viertel weniger Vögel in Europa existieren!!

Dieses Mal hat mich ein ganz neuer Fahrtendienstfahrer zu Dr. Aschauer gefahren und er folgte emsig dem GPS (Globales Positionsbestimmungssystem), bis du nicht mehr weiterfahren konntest durch die Hermesstraße, weil die Straße wird total renoviert, aber GPS weiß noch nichts davon. Drum kam ich diesmal eine halbe Stunde zu spät zu Dr. Aschauer, denn dieses Winkelwerk nach Wien 13 zu Dr. Aschauers Ordination ist so eng, und das ununterbrochen Scharf-Umbiegen usw. ließ mich fast speiben.

"Mein" Dr. Aschauer kommentierte bei der heutigen Akupunktur dazu, dass die Vögel Gift im Wasser trinken müssen und daher kein gesundes Weiterleitungs-Erbgut mehr erhalten können? Ich trinke auch immer diesen Leitungswassersaft, doch ich brauch mir keine Sorgen mehr machen um mein Weiterleitungs-Erbgut, denn erstens bin ich uralt und zweitens stockschwul. Mir fehlen ja auch immer die Spatzen in Dr. Aschauers Lärche.

In der Früh hatte ich am Pintplatz ein Lachsweckerl vom Hafner gefrühstückt, und es kam ein junger Mann vorbei, der seinen Hund Gassi führte. Der Hund sah aus wie unser Rolf, das heißt, er sah aus wie der Hund meines Bruders Theo. Ich hatte das Weckerl auf meinem Rollator liegen und musste in eine Ecke brunzen. Und der Hund wollte vom Lachsweckerl ein bissl knabbern. Doch sein "Herr" drosch ihn mit der Leine auf den Rücken. Dann floh der Hund zu mir und sah mich total treuherzig an. Zum ersten Mal seit ewig langer Zeit dachte ich überhaupt wieder einmal an "unseren" Rolf. Er sah ident aus wie der Rolf.

Dieses Erlebnis bastelte meine Traumzentrale zu folgendem wunderbarem Traum: Ich war unter der Aufsicht eines Herrn, der von mir wollte, dass ich total schlank werde und darum nur Beiges essen sollte. Ich hörte direkt den Herrn, wie er mit seiner Leine auf den Hund zuknallte. Einmal hat die Wissenschaft herausgefunden, dass Hunde genauso träumen wie unsereins. Oh, wie eifersüchtig ich auf den Rolf war in dem Moment!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige