Performance Tipps

Tanz ohne Tänzer? Die Choreografie der Dinge

Lexikon | WK | aus FALTER 47/14 vom 19.11.2014

Gibt es Tanz ohne Tänzer? Können auch Dinge tanzen? Und wenn ja, was ist der Unterschied? Mit solchen Fragen beschäftigt sich die neunte Ausgabe der Tanzquartier-Reihe Scores. Der "künstlerischtheoretische Parcours zur Choreografie der Dinge und zum choreografischen Körper" steht diesmal unter dem Motto "no/things" und erstreckt sich über vier Tage. Ab 18 Uhr finden in den Studios Vorträge statt (Eintritt frei), danach stehen - auch in der Halle G - Performances auf dem Programm. Gezeigt werden u.a. "The Artificial Nature Project" von Mette Ingvartsen (26./27.11.),"Pulling Strings" von Eva Meyer-Keller (27.11.) und "Things that surround us" von Clément Layes. Ein Festival-Pass ( € 39,- bzw. € 19,-) liegt auf.

Tanzquartier Wien, 26. bis 29.11.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige