Phettbergs Predigtdienst

Jetzt warte ich gespannt auf Weihnachten

Kolumnen | Hermes Phettberg | aus FALTER 47/14 vom 19.11.2014

So viele Jahre ließ ich Jahr um Jahr in ewiger Einsamkeit achtungslos mir verrinnen. Bin der Sohn eines Kleinhäuslers, dessen Elternhaus spurlos entsorgt worden ist. Nie werd ich je wieder in Unternalb herumgehen können?

Viele, viele, die mit mir aufwuchsen, und viele, viele, die viel älter als ich waren und in Unternalb wohnten, werden wahrscheinlich nicht mehr leben. Werden noch alle Straßen in Unternalb beleuchtet werden? Ich lieg im Bett und fantasiere mich nach Unternalb. Wird es Ecken in Unternalb geben, wo tageweise gar niemand vorbeigeht? Wenn ich jetzt gestern die Inszenierung von "Bei Einbruch der Dunkelheit" gesehen habe, wie viele von denen, die damals Bernhard & Lampersberg &Turrini erlebten, werden wohl noch leben?

Jedenfalls hat mich heute Harry besucht und wir machten uns aus, wir gehen noch einmal zu "Bei Einbruch der Dunkelheit" und zwar in die erste Reihe ganz links auf der Seite vorne, wo du nicht alles sehen kannst, aber nahe der Atmosphäre bist, da gibt es auch ganz billige Karten.

Drei Sachen muss ich noch nachtragen zu gestern. Erstens duschte mich beinhart, wie alle 14 Tage, um Punkt neun Uhr Früh gestern Special Agent Kraft, zweitens hörte ich gestern um 16 Uhr auf Ö1 eine "Tonspur" über Herbert Müller-Guttenbrunn und seine Satirezeitschrift Das Nebelhorn. Die Tonspuren gestaltet oft der namhafte Alfred Koch. Ich hatte so wenig Kommunikation betrieben mein Leben lang, meist nur mit Pfarrer Schmeiser und so weiter, und jetzt liegt nur mehr das Sterben vor mir und mein Leben ist verronnen.

Als ich aufstand, hatte Sir eze bereits einen Riesenkorb vom "Gemüsemichl" herbeigeschafft: Petersilie, Folienkartoffel, Weißkohl, Kochäpfel, Karotten, Lauch. Alles dämpft bereits. Da Sir eze gestern zum Abendessen Mohnnudeln bereitete, träumte ich auf heute: Die Regierung beschloss, die beiden größten Erfolge zusammenzulegen: "6 aus 45" mit "Licht ins Dunkel"! Der Computer lässt alle Menschen an "6 aus 45" automatisch teilnehmen. Jetzt warte ich gespannt auf Weihnachten, wie viel ich gewonnen habe, denn die Regierung denkt sich bzw. fordert alle auf zu investieren, und dann müsste ja ein wirtschaftlicher Aufschwung stattfinden.

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige