Menschen

Burn, burn, burn

Falters Zoo | M. Schreck, A. Thurnher, C. Wurmdobler | aus FALTER 48/14 vom 26.11.2014

Die Science Busters sind wieder da. Also im ORF mit einer neuen Staffel Wissenschaft fürs Fernsehvolk. Im Stadtkino präsentierte Martin Puntigam mit den Uni-Herren Werner Gruber und Heinz Oberhummer einen kleinen Ausschnitt von dem, was uns in den nächsten Wochen so erwartet. Inklusive Weihnachtsspezial und erstaunlichem Christbaumbrand ("Burn, motherfucker, burn!"). Alles wie gehabt: Puntigams hautenger Dress samt Plastiknippel, Maßanzüge für Herrn Gruber, und Oberhummer ist beim Planschen zu beobachten. Denn: Wer nichts weiß, muss alles glauben. Am 9. Dezember geht's los.

Man hätte angenommen, dass St. Vincent aka Annie Clark die großen Wiener Konzerthallen hätte füllen können. Die hinreißende US-Popdiva hat es dennoch geschafft, mit ihrem avantgardistischen Sound dem großen Saal in der Arena strahlende Würde zu verleihen. Aber nicht nur die harte, repetitive Musik mit einer unfassbar großen Bandbreite an melodiösen Kaskaden hypnotisierte die Menge. Mit knappem Pailletten-Overall und hochhackigen Stiefeletten performte sie auf den hellen Bühnenobjekten, was dem Zuschauer beiderlei Geschlechts volle Aufmerksamkeit abverlangte. Elegant abgebrochen hat sie ihr sonst übliches Klettern auf dem Bühnengerüst. Sie ist unter einer Box steckengeblieben.

25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention feierte SOS-Kinderdorf mit einer Video-Premiere. Unter dem Motto "Alle Stimmen für deine Rechte!" singen österreichische Musikerinnen und Musiker den eigens für diesen Anlass komponierten Song "Our Voice" und ein paar von ihnen waren dann auch ins frisch renovierte Chaya Fuera gekommen, um nach dem Video selbst ein bisschen was live zu singen. Der gute Fuzzman Herwig Zamernik zum Beispiel, der hübsche Herr Elto oder die Trackshittaz. Manuel Hoffelner und Lukas Plöchl brachten einen Saal voll mit Ehrengästen dazu, lautstark die Damenwelt der einzelnen Bundesländer toll zu finden. Oida!

Großes Roland-Neuwirth-Extremschrammel-JubelAbschiedsfest im Konzerthaus. 40 Jahre, 2000 begeisterte Besucher. Der Arnold Schoenberg Chor, Mnozil Brass und das radio-jazzquartet Wien gratulierten. Der Grant von Jubilar Roland Neuwirth war brillant wie immer. Der Bürgermeister habe versprochen zu kommen. Der Kulturstadtrat ebenso. Gekommen sei nur einer, Erwin Pröll, Landeshauptmann von Niederösterreich. Neuwirth deutet ins Dunkel der Logen. Später korrigiert er sich. Pröll sitze auf der anderen Seite. "Schauen Sie, der schwarze Fleck dort oben!"

Das Jubiläum dieser Woche? Miss Candy feiert mit dem Club Heaven diesen Samstag in der Ottakringer Brauerei 25-jähriges Bestehen. Gegründet haben die "Gay Night" damals Arthur Singer und Johannes Hoschek im U4. Und, ja, in der Brauerei wird es auch eine "kleine Showeinlage" seitens des Zuckerfräuleins geben; erstmals gemeinsam übrigens mit der Flow Motion Dance Company. Happy Birthday, Miss Candy!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige