Vortrag Tipps

Über den Wandel des Schutzbegriffes

Lexikon | BN | aus FALTER 48/14 vom 26.11.2014

Dass der Historiker Jürgen Osterhammel berühmt ist, hat zwei Ursachen. Erstens, weil er das Opus magnum "Die Verwandlung der Welt. Eine Geschichte des 19. Jahrhunderts" schuf. Ein Werk, für das er neben euphorischem Lob auch den renommierten Leibnizpreis einheimste. Zweitens, weil er die Festansprache zum 60. Geburtstag der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt. Im Rahmen der Jan Patočka Memorial Lecture, die das Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) und das Renner-Institut zum Gedenken an den tschechischen Philosophen und Bürgerrechtler Jan Patočka veranstaltet, wird Osterhammel über den Schutzbegriff referieren, der sich im 20. Jahrhundert stark gewandelt hat - vom Rechtfertigungsgrund für machtpolitische Expansion bis hin zur Schutzverantwortung. Anmeldung unter www.iwm.at.

Wien Museum Karlsplatz, Do 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige