Zeit am Schirm

TV-Kolumne

Medien | Matthias Dusini | aus FALTER 49/14 vom 03.12.2014

Die Macher der ORF2-Reihe "Am Schauplatz" (Do 21.05 Uhr) behaupten von sich, auf grelle Inszenierungen zu verzichten. Kim Kadlecs und Mirjam Ungers Reportage "Frauen unter Druck" wurde diesem Anspruch gerecht. Mehrere Frauen geben über ihr Leben Auskunft. "Ich glaube, dass die Ansprüche an uns derzeit utopisch sind", sagt eine Hausfrau, die ihr Medizinstudium abgebrochen hat, um zu Hause bei den Kindern zu bleiben.

Eine WU-Absolventin lässt sich bei den morgendlichen Schönheitsritualen filmen und gerät darüber ins Grübeln, wie sie Karriere und Baby unter einen Hut bringen soll. "Für die Selbstbestätigung einer Frau ist es wichtig zu arbeiten", sagt die Leiterin einer Putzerei. Ohne wertenden Kommentar montiert die Doku verschiedene Lebenslagen aneinander und kühlt so ein hitziges Talkshow-Thema auf Alltagstemperatur ab. Die klugen Reden der Befragten wurzeln in der Praxis; man könnte ihnen stundenlang dabei zuhören.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige