Kunst Vernissage

Alte Meister lehren das schöne Schaudern

Lexikon | aus FALTER 49/14 vom 03.12.2014

Mit dem "Jüngsten Gericht" von Hieronymus Bosch besitzt die Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste eine der garstigsten Darstellungen der Höllenfahrt. Nun präsentiert das Museum 70 Gemälde, Grafiken und Skulpturen, welche die "Lust am Schrecken" veranschaulichen sollen. So wie die "Versuchung des heiligen Antonius" als beliebtes Sujet diente, um allerlei Fantasiemonster aufzufahren, sorgte auch das biblische Motiv "Judith mit dem Haupt des Holofernes" für Schauder beim Betrachter. Aber auch Seestürme oder Vulkanausbrüche können apokalyptische Stimmungen aufkommen lassen. Unter den Skulpturen ist ein historischer Abguss der antiken Laokoon-Gruppe vertreten. NS Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste, Do 18.30; bis 15.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige