Theater Tipp

Das Drama nach der Katastrophe

Lexikon | WK | aus FALTER 50/14 vom 10.12.2014

Der Titel ist ein Euphemismus: "Die Ereignisse", von deren Folgen David Greigs Stück handelt, sind kaltblütige Morde. Ein Attentäter hat unter den Mitgliedern eines multikulturellen Amateurchors ein Blutbad angerichtet. Chorleiterin Claire hat den Anschlag überlebt und quält sich mit der Frage nach dem Warum herum. Zum Konzept des spannend konstruierten, mit einem Nestroy ausgezeichneten Dramas gehört auch, dass in jeder Vorstellung ein Laienchor auf der Bühne ist; bei der - zumindest vorläufig - letzten Vorstellung diese Woche setzt sich dieser aus Mitgliedern des Louis-Braille-Chors und des Brunnenchors zusammen. Die Frage nach dem Warum bleibt übrigens offen. Auf manche Fragen gibt es eben keine befriedigenden Antworten.

Schauspielhaus, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige