Theater Tipp

Wenn kein Bauchklang, dann Götterdämmerung

Lexikon | SF | aus FALTER 50/14 vom 10.12.2014

Die aus St. Pölten stammende Vocal-Groove-Formation Bauchklang zählt seit Jahren zu den bekanntesten heimischen Bühnenacts. Wenn die Band Pause macht, kümmern sich die Mitglieder um ihre Soloprojekte. Human Beatbox Gerald Huber verwandelt sich dann in den "Schattenkoenig" und versucht zusammen mit der Autorin und Regisseurin Ivana Rauchmann, modernen Pop und satirisch-gesellschaftskritische Texte, Vokalmusik und Performance unter einen Hut zu bekommen. Auf der Debüt-EP "Götterdämmerung" gelingt das schon recht gut. Seine ganze Wirkung soll das Projekt aber erst auf der Bühne entfalten -und zwar nicht in einer Konzerthalle, sondern im Theater. Diese Woche feiert der Einakter über die Sehnsucht nach Ruhm und Geld seine Premiere.

Brick-5, Di, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige