Empfohlen Rögl legt nahe

"Kaiser Franz Josef und die Musik seiner Völker"

Lexikon | aus FALTER 50/14 vom 10.12.2014

Wie bitte? Nun, gemeinsam mit dem Geiger Arkadi Winokurow wird Elisabeth Eschwé als Rezitatorin und Pianistin eine Hommage an die Vielfalt der Musik in den ehemaligen Kronländern versuchen. Es gibt Musik spannender Komponisten dieser Zeit aus dem Donauraum, Italien, Kroatien, Mähren und Böhmen, Slowakei, Polen und Wien: Alexander Zemlinsky, Dora Pejacevic, Oskar Nedbal, Bela Bartok, Georg Kreisler, Josef Suk, Leos Janacek, Karol Szymanowsky. Dazu kann man Texte und Zitate von Josef Roth und Otto Friedländer, sowie Gedichte von Kaiserin Elisabeth und Briefe von Franz Josef an Katharina Schratt hören.

Bösendorfersaal im Mozarthaus, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige