Kindermusiktheater Tipp

Gibt's Hexen? Vielleicht über dem Regenbogen!

Lexikon | HR | aus FALTER 51/14 vom 17.12.2014

Nicht nur "Hänsel und Gretel" von Humperdinck (in der Volks oper eher schon auch kindergeeignet inszeniert) macht aus Weihnachten eine Kinderopernzeit. Das Musical "Der Zauberer von Oz" verzaubert seit der Verfilmung mit Judy Garland Groß und Klein auf der ganzen Welt. Die vom Briten Henry Mason sehr geschickt inszenierte Bühnenfassung in deutscher Sprache wird in einer fantasievollen und technicolorbunten Ausstattung gezeigt, die aber "dezent jeglichem Musical-Kitsch ausweicht"(Stefan Musil in der Presse). Fantastisch spielt und singt neben den guten Solisten der Kinder-und Jugendchor des Hauses. Also nichts wie hin, mit Dorothy und ihrem Hund zu den guten und bösen Hexen des Landes Oz, wo der Direktor den Zauberer spielt.

Volksoper, Di 18.30, Do 18.00 (bis 20.2.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige