Neue Platten

Feuilleton | aus FALTER 51/14 vom 17.12.2014

Pop

Kurt Ostbahn: 2014 Live

An sich befindet sich Kurt Ostbahn längst im Ruhestand, bisweilen gibt er dem lautstarken Werben seiner Fans aber doch nach. Heuer im Sommer war es wieder so weit, sehr viele Menschen wurden an zwei Wiener Augustabenden von Kurt Ostbahn und den Musikern seines Vertrauens sehr glücklich gemacht. An alte Fans wendet sich auch der atmosphärische Konzertmitschnitt: Herr O. raunzt sich nicht durch die bekannten Hadern, sondern rückt die Eigenkompositionen ins Zentrum; das Publikum bleibt trotzdem textsicher. (e&a) GS

Jazz

Sun Ra And His Arkestra: In the Orbit of Ra

Sun Ra hat den Planeten Erde 1993 verlassen, doch in seiner Umlaufbahn ist ungebrochen viel los. Zusammengestellt vom heutigen Arkestra-Leader Marshall Allen, bringt diese Compilation in der CD-Version (liegt dem Vinyl bei) 20 Stücke aus den Jahren 1958 bis 1973. Allen spart die Extrempole eher aus und demonstriert die Vielzahl an Disziplinen, die diese Musiker gemeistert haben; zuvor Unbekanntes findet sich auch. Trotzdem passt alles zusammen, es funktioniert bestens in einem Rutsch gehört. (Strut) DMK

Klassik

Pablo Casals u.a.: Prades, 1956. Schumann

Seit 1950 findet im französischen Prades das Festival Pablo Casals statt, benannt nach dem weltberühmten Cellisten. 1956 spielten Casals, Rudolf Serkin und Sandor Vegh mit dem Vegh-Quartett Schumanns g-Moll-Klaviertrio und das Klavierquintett in Es-Dur. Spät, aber doch wurde ein Mitschnitt davon veröffentlicht: Schumanns Musik erklingt hier mit all ihrer Wucht, Fülle und Kraft. Schon lange hat man die Seelenbilder dieses Komponisten nicht mehr so eindringlich musiziert gehört. (Ina/HM) MDA


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige