Die Erde war ein Speckknödel

Zum Jahreswechsel: von der Erschaffung der Speisen, Knödeln und anderen Dingen - ein Plagiat

Stadtleben | Gerichtsbericht: Werner Meisinger | aus FALTER 52/14 vom 24.12.2014

Er sprach sprudelnd mit schmatzender Stimme, doch die Worte waren hohle Nüsse. Molche verschlangen die Nüsse, um sie in ihren Därmen an andere Orte zu tragen, wo sie die hohlen Nüsse wieder auswürgten. Da waren es Nachrichten.

Der Prediger hinterließ auf seinem Stuhl ein Buch, auf dessen Deckel "Kochkunst" stand. Eine gefüllte Wachtel setzte sich darauf und begann zu erzählen. Er schoss auf einen Vogel und traf eine gekochte Zwiebel, denn am Anfang bestand die Schöpfung nur aus Suppe und Suppendampf. Die Zwiebel bekam von dem Schuss ein Loch. Da hinein kroch ein Pfefferkorn, und die Zwiebel gebar dem Pfefferkorn Töchter und Söhne, und so entstand die Zwiebelsuppe.

Die Töchter und Söhne zeugten wieder Kinder und Kindeskinder, doch es waren nicht alle gleich. Aus Zwiebel und Pfefferkorn wurden Lauchzwiebel und Pfefferminze, Porree und Maggikraut, Erbsen und Karotten. Das war die Erschaffung der Gemüsesuppe. Aus den flüchtigen Düften der Suppe flocht eine glitschige Kröte Federn


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige