Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen (196)

Stadtleben | aus FALTER 52/14 vom 24.12.2014

Frau J. möchte rechtzeitig vor den Festtagen wissen: Darf man Geschenke, die man nicht mag, wegwerfen?

Werte Frau J., offenbar ist eines noch nicht zu Ihnen durchgedrungen: Das Leben ist kein Wunschkonzert. Soll heißen, man kann sich seine Geschenke -oft -nicht aussuchen, und das ist irgendwie auch okay so, denn es hält den Schenker dazu an, sich mit dem Beschenkten auseinanderzusetzen. Im Optimalfall zumindest. Meistens, man muss es leider zugeben, machen sich die Leute aber eher weniger Kopfzerbrechen und kaufen einfach irgendetwas. Da kann mitunter echt übel danebengehauen werden, stimmt. Dennoch, Frau J., ist Wegwerfen keine Lösung - vor allem nicht in Zeiten der Ressourcenknappheit! Besser: ungeliebte Geschenke weiterverschenken, um- oder eintauschen. Im Netz floriert doch der Tauschhandel mit verunglückten Geschenken.

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige