Morgen, Kinder, wird's was geben!

Bescherung und dann? Was Kinder in den Ferien in und um Wien erleben können

Stadtleben | Zusammenstellung: Nina Horaczek | aus FALTER 52/14 vom 24.12.2014


Illustration: Bianca Tschaikner

Illustration: Bianca Tschaikner

Papa, Mama, mir ist fad! Von wegen: Langeweile gibt’s nicht. Auch im Winter gibt es in der Stadt (und außerhalb) jede Menge zu tun für die lieben Kleinen. Ein Leitfaden für die Tage zwischen Bescherung und dem Dreikönigstag. Wobei: Viele Aktivitäten – vom Museum bis zum Thermenspaß – sind den ganzen Winter über attraktiv.

Mit der Knusperhexe in die Kirche Im historischen Gewölbe der Krypta in der Peterskirche wird an fast jedem Weihnachtsferientag Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ in einer entstaubten Fassung für Kinder aufgeführt, in der die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer mit dem Geschwisterpaar aus Grimms Märchen und der bösen Hexe auf Tuchfühlung gehen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige