Dolm/Hero der Woche

SC Wiener Viktoria

Wertungsexzess

Politik | aus FALTER 52/14 vom 24.12.2014

Der Fußball ist zuletzt ja eher wegen Hässlichkeiten ins Gerede gekommen: Hooliganismus, Wettskandale, der Rapid-Prozess etc. In Meidling zeigt sich der Volkssport aber gerade von seiner besten Seite.

Dort hat der Verein SC Wiener Viktoria während der Saisonpause bis März seine Kabinen und Duschräume für Obdachlose geöffnet. Die Aktion wurde bereits vor sechs Jahren ins Leben gerufen, als ein Obdachloser in Meidling sein Leben verlor. Mit der Aktion will die Viktoria weitere Erfrierungstode verhindern. Heuer gibt's erstmals auch Feldbetten.

"Wir können nicht die Welt verbessern, aber wir können unser Vereinsgebäude zur Verfügung stellen, in der Zeit, wo wir's nicht brauchen", erklärte Viktoria-Obmann Roman Zeisel im Wiener Sender W24. Das ist nur halb richtig, Herr Zeisel. Denn damit verbessern Sie schon die Welt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige