ZEHN VON 14

Jede Woche ein neues Lokal - und nicht nur Imbisse: die großen zehn des Jahres 2014

Stadtleben | Jahresrückblick Florian Holzer | aus FALTER 52/14 vom 24.12.2014

Im Gegensatz zu vorigem Jahr, wo halt einfach alle damit begannen, Burger zu braten (das wird wohl noch ein wenig anhalten und sich bald normalisieren), war 2014 eigentlich alles vertreten - groß und klein, Innenstadt und Peripherie, alt, neu und erneuert, temporär und für die Ewigkeit gebaut. Zumindest bis zum Herbst, da begann dann nämlich der Imbiss-Boom: Snacks aus aller Welt und in den unterschiedlichsten Darreichungsformen. Das wird aller Voraussicht nach 2015 noch nicht abreißen. Eh okay!

Roberto Das ist einmal was Seltenes: eine neue Bar. Roberto Pavlovic, langjähriger Bar-Chef in der Loos, machte einen kleinen Raum zur derzeit angesagtesten Cocktail-Tankstelle der Stadt. Das Publikum ist heterogen, was noch nie schlecht war, was aber natürlich auch nicht jeder aushält, die Cocktails durchaus auf der nicht-klassischen Seite.

1., Bauernmarkt 11-13, Tel. 0676/942 90 01, tägl. 12-4 Uhr, www.robertosbar.com

Ignacio Okay, eigentlich startete Ignacio García Vicente seine kleine


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige