Wie toll ist's nun gewesen? Schauen, hören, lesen!

Ob 2014 ein gutes Kulturjahr war, lässt sich seriös kaum beantworten. Die Top Ten der Feuilletonredaktion geben jedenfalls einen Rückblick auf das, was wir gut fanden und ans Herz legen

Feuilleton | aus FALTER 52/14 vom 24.12.2014

Film

1 Richard Linklater: Boyhood UPI

Erwachsenwerden in Realzeit: zwölf Jahre im Leben des jungen Mason aus Texas und seiner Familie

2 Jonathan Glazer: Under the Skin Senator Film

Scarlett Johansson als Alien fährt, verführt, häutet ab: Genderpsychedelikkonzeptdokuroadmovie

3 Clint Eastwood: Jersey Boys Warner Bros.

Schöne musikalische Liebeserklärung an die "Four Seasons": die Sixties als Ära der großen Hoffnung

4 Dominik Graf: Die geliebten Schwestern Constantin Film

Der junge Friedrich Schiller und die Geschwister Lengefeld - die ganze Bandbreite an Emotionen

5 Lars von Trier: Nymph()maniac Filmladen

Verzweifelt grotesker Entwicklungsroman einer Nymphomanin: Frau Gainsbourg beichtet

6 Gareth Edwards: Godzilla Warner Bros.

Godzendämmerung: Action in Rausch, FX in Staub, Helden in Blackout -Echse homo!

7 Jean Pierre &Luc Dardenne: Zwei Tage, eine Nacht Thimfilm

Kapitalismuskritik: Chef gibt Bonus, wenn Marion Cotillard fliegt - Spannung, Spaltung, Solidarität

8 Jessica Hausner: Amour Fou Stadtkino


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige