Aus dem Verlag

Nachträge, Nachrichten, Personalia und Neuerscheinungen

Falter & Meinung | aus FALTER 03/15 vom 14.01.2015

Reise ins Ungewisse Ruth Beckermann verwebt ihr privates und politisches Interesse in dem Film "Those Who Go Those Who Stay" mit einer allgemeineren Bewegung: der der Migration. Das Unterwegssein als hochaktuelles Moment unserer Welt: Da gibt es die, die bleiben, und die, die gehen. Nigerianische Asylwerber in Sizilien, Emigranten in Paris, die jungen Frauen von Alexandria, der arabische Musiker im jüdischen, gelobten Land. Etliche der Begegnungen, die Beckermann dokumentiert, spielten sich im Zuge von Reisen und Filmprojekten der letzten 20 oder 25 Jahre ab.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige