Seinesgleichen geschieht Der Kommentar des Herausgebers

Die Islam-Falle: It's not islam, it's religion, stupid!

Falter & Meinung | VON ARMIN THURNHER | aus FALTER 03/15 vom 14.01.2015

Schön und traurig, in Zeiten des Terrors ein Wochenblatt zu machen. Traurig, weil so viel Zeit vergeht, bis man erscheint. Das Schwierigste in solchen Zeiten ist immer, kühlen Kopf zu bewahren. Schön also, Zeit zu haben, sich zu sammeln. Schön, zu sehen, wie sich Staat und Gesellschaft wehren. Es war ja nicht nur die "Zivilgesellschaft", die sich in Paris und in ganz Europa auf die Straße begab. Es waren die Spitzen von mehr als 50 Staaten.

Tröstlich und ermunternd, diese kraftvollen Zeichen. Nach dem Schock der Terrorbilder braucht es Ermutigung. Angst darf man nicht zulassen. Leicht gesagt. Als mich der ORF bat, in der "ZiB" und in anderen, weniger gut sichtbaren Sendungen Stellung zu nehmen, war meine Freude etwas weniger groß als bei anderen Einladungen ins Fernsehen. Diese dienen ja hauptsächlich Marketingzwecken, sprich, dem Sichtbarmachen von Zeitschrift und Autor.

Diesmal, wusste ich, mache ich beide als Ziel sichtbar. Mich und die Kollegenschaft dazu. Selbstverständlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige