Kunst Tipp

Der Altmeister kennt kein Bedauern

Lexikon | NS | aus FALTER 03/15 vom 14.01.2015

Bei dem Namen Jasper Johns tauchen vor dem geistigen Augen Bilder von Zahlen, Zielscheiben und die US-Flagge in Öl auf. Der 84-jährige Künstler malt aber auch 60 Jahre nach der Entstehung seiner berühmtesten Gemälde noch und stellt nun im Oberen Belvedere seinen jüngsten Zyklus mit dem Titel "Regrets" aus. Die Idee zu der Serie kam Johns durch einen Stempel, mit dem er Einladungen ablehnt. Diesen im Siebdruck auf den Gemälden reproduzierten Schriftzug kombiniert der Künstler mit einem Foto seines verstorbenen Kollegen Lucian Freud. Des Malers Ausdruck von Verzweiflung dient als Vorlage für eine abstrahierte Figur, die er in unterschiedlichen Techniken wie Aquarell, Bleistift- oder Tintenzeichnungen durchdekliniert.

Oberes Belvedere, bis 26.4.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige