Schmuddelkinder

Hinter Pegida Österreich scheinen antiislamistische Hooligans zu stehen. Pegida Deutschland will reagieren

Politik | RECHERCHE: BARBARA TÓTH, CHRISTINE ZEINER, BERLIN | aus FALTER 04/15 vom 21.01.2015

Nicht einmal mit ihren echten Freunden im Geiste will Pegida Österreich reden. "Ich habe mit Pegida via Facebook versucht in Kontakt zu kommen. Ich bekam nur ihren Demo-Termin zugeschickt, mehr nicht", erzählt Alexander Markovics, Identitären-Obmann in Österreich. Die Identitären sind eine neurechte bis rechtsextreme Truppe, die auftreten, als wären sie linke Hipster. Markovics findet Pegida natürlich wichtig und gut, aber Pegida Österreich mag sich lieber nicht mit ihm vernetzen. Auch nicht mit den Medien. Journalisten, die nachfragen, wer hinter der Österreichausgabe der deutschen Protestbewegung steht, bekommen keine Antwort. "Wie die in so kurzer Zeit ohne Erfahrung und Öffentlichkeitsarbeit eine Demo auf die Beine stellen wollen, wundert mich", meint Markovics.

Nicht nur ihn. Pegida Österreich ist ein äußerst hinterfragenswertes Phänomen. Die Bewegung ist zwar in allen Bundesländern mit eigenen Facebook-Seiten präsent und hat auf ihrer Österreichseite über 10.000 Mitglieder.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige