Das Küssen der anderen: Waschmaschine und Ecstasyschnecke

Stadtleben | Heidi List | aus FALTER 04/15 vom 21.01.2015

Der längste Kuss der Welt dauerte 58:35:58 Stunden. Ein Glück, dass der nicht von zwei Lesben im Prückel gestartet worden ist. Das wäre der kürzeste Längste-Kuss-der-Welt der Welt geworden. Kann einen das Küssen der anderen stören? Wäre ich daneben gesessen, hätte ich mir wahrscheinlich "hihihi!" gedacht und dann weiter "Candy Crush" gezockt. Dabei hätte ich mir vielleicht überlegt, wie die genau schmusen. Machen sie die Nacktschnecke, also das einfache Ablegen der Zunge im Mund des anderen? Oder die Waschmaschine mit wildem Rotieren. Das gibt womöglich Abreibungen auf der Zunge wie nach fünf Packungen Ahoj-Brause ohne Wasser. Oder machen die etwa den Killer, also das gegenseitige Ersticken mit der Zunge, vor lauter volle tief hinten rein. Schlimm sind die Beißer. Die tun weh, aber nicht auf leiwand, und bestimmt beißen die eines Tages einfach ab.

Nett ist Küssen mit Gesichthalten; obwohl ziemlich Hollywood. Ein Bekannter kam einmal mit einem Hämatom an der Wange an. Seine


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige