Wieder gelesen

Bücher, entstaubt

Politik | WZ | aus FALTER 04/15 vom 21.01.2015

Das Leben mit den Teufeln

Vor genau 70 Jahren befreiten Sowjetsoldaten das Konzentrationslager Auschwitz I, das heute als Synonym für das KZ-System der Nazis gilt. Insasse Hermann Langbein, ein kommunistischer Widerstandskämpfer, beschreibt in seinem Werk "Menschen in Auschwitz" den barbarischen wie gewöhnlichen Alltag, die Deformation aller Beteiligten, die aus dem Sein im KZ ein bestialisches Spiel um Leben und Tod gemacht hat. Leseempfehlung!

Hermann Langbein: Menschen in Auschwitz. Europa-Verlag, 607 S., gebraucht ab € 41,87


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige