Kunst Kritiken

Experiment: Wenn Aktfotos baden gehen

Lexikon | NS | aus FALTER 04/15 vom 21.01.2015

In die Meisterklasse Arnulf Rainer lud die damals dort lehrende Birgit Jürgenssen 1984 drei Aktmodelle ein, die nicht statisch posierten, sondern einen fröhlichen Ringkampf aufführten. Die Ausstellung "Rankings" zeigt nun die Fotografien, die Jürgenssen selbst bei der Gelegenheit machte. Die Modelle lassen mal an einen Reigen, mal an die "Selbstdarstellungen" der Mühl-Kommune denken. Die 2003 verstorbene Künstlerin entwickelte die Bilder auf Folien, brachte Badegel auf und fotografierte sie noch einmal. Die Bilder erhielten so einen fließenden, noch bewegteren Charakter und schöne Effekte durch Schaumblasen. Auch abstrakte Bilder entstanden bei diesen Experimenten; eine ganze Ausstellung trägt die Serie aber nicht wirklich.

Galerie Hubert Winter, bis 21.2.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige