Heidi List Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Absteige

Falter & Meinung | aus FALTER 04/15 vom 21.01.2015

Hallo, Frau Chef vom Prückel! Mir tut das ganze Tamtam schon langsam echt leid für Sie. Obwohl, selber schuld. Ich kenne übrigens ein Paar, das im Café Prückel Sex gehabt hat, unten, da beim Klo, da war oder ist immer noch so eine Art Paravent und dahinter wurde gepoppt. Okay, waren nur zwei Heten, aber immerhin. Weiters weiß ich von einem Paar, das sich während des Studiums an der Angewandten mangels Wohnung und Sommers sehr wohl im Prückel regelmäßig schmusend und sich befriedigend aufgehalten hat. Okay, unauffällig und wieder nur zwei Heten, aber immerhin.

Aber jetzt kommt der Knaller: Ich kenne jemanden, der hat mit jemandem aus dem direkten Angestelltenumfeld vom Prückel im Prückel eine Zeitlang etwas gehabt. HA! ZWEI SCHWULE! So! Schnick, schnack, hehe, wer war das wohl, wann war das wohl, wie ging das zu? Fragen über Fragen. Ich sage nichts, habe ich versprochen. Liegt aber auch daran, dass sich meine Quelle beim besten Willen nur an den Arsch, aber nicht an den Namen des Lovers erinnern kann. Oder war's doch das Café Museum? Egal. Das Andersartige ist unter uns. Wir sind Prückel! F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige