Gelesen Bücher, kurz besprochen

Politik | aus FALTER 05/15 vom 28.01.2015

Steuern zahlen macht glücklich Dass Steuerflucht böse ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. In welchem Ausmaß sie jedoch weltweit betrieben wird, ist dann aber doch erstaunlich. In seinem ausführlich recherchiertem Werk geht Bastian Brinkmann vor allem mit großen, international tätigen Konzernen hart ins Gericht und schildert anschaulich, dass es hier um viel mehr geht als um bloße Gerechtigkeit.

In vier gut strukturierten Kapiteln ("Die Reichen","Die Konzerne","Die Steueroasen","Die Politik") gibt Brinkmann den Lesern einen sehr guten Einstieg in die Materie, um danach im fünften und letzten Abschnitt Maßnahmen zum Gegensteuern anzubieten. Auf der letzten Seite des Buches präsentiert der Autor -"das Wichtigste zum Schluss" - eine kontroverse These: "Steuern zahlen macht glücklich!" Und belegt das sogar mit empirischen Studien italienischer und amerikanischer Kollegen.

STEFAN KLUGER

Bastian Brinkmann: Die geprellte Gesellschaft. DVA, 256 S., € 20,60

Die Kulturrevolution des


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige