Theater Kritiken

Wenn Shakespeare mit den Rolling Stones

Lexikon | SS | aus FALTER 05/15 vom 28.01.2015

Wenn man sich in Mick Jagger verliebt, so die Amme zu Julia, muss man differenzierter vorgehen, weil er "eine Koryphäe ist". Und wenn Julia Romeo per E-Mail fragt: "Wo willst du die Trauung vollziehen?", fügt sie viele Smileys hintendran. "(The) Rolling Floyd"(Regie: Lilian Matzke) gewann 2014 den Theaterwettbewerb der Drachengasse, und das zu Recht. Mit Handpuppen, zu Licht- und Bilderspielen (Teodora S. Vlad) und der Livemusik von Nicolas Pannetier begibt sich die Puppenspielerin Friederike Hellmann auf die Suche nach der Liebe in reizüberfluteten Zeiten; düster und witzig, ästhetisch und skurril. Zum Schluss trifft Keith Richards auf Bulgakows Katze, und der Teufel hat das letzte Wort. Wahrer Rock 'n'Roll!

Theater Drachengasse, Bar&Co, Fr, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige