Kabarett Kritik

Schweineherz, was willst du mehr?

Lexikon | Peter Blau | aus FALTER 06/15 vom 04.02.2015

Gerald Votavas erstes Soloprogramm seit mehr als 15 Jahren ist zwar originell, inhaltlich aber doch recht dünn geraten. Umso überzeugender präsentiert der charismatische Künstler in "Narzissmus und Tiere" seine vielen Talente. Als verblüffend wandlungsfähiger und feinsinniger Schauspieler verkörpert er einen verwöhnten Millionärssohn, dem das implantierte Schweineherz Bewusstseinserweiterungen beschert, und schlüpft u.a. auch in seine Paraderolle der "Frau Sokol". Als seelenvoller Sänger und expressiver Tänzer präsentiert er - begleitet von Gerald "Tschubn" Schubert am Flügel - tierische Titel von Nina Hagen bis Peter Alexander. Und das alles mit Verve, Charme und schrägem Witz. Votava muss man mögen.

Stadtsaal, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige