Gelesen Bücher, kurz besprochen

Gorbatschow und seine Gegner

Politik | Wolfgang Zwander | aus FALTER 06/15 vom 04.02.2015

Michail Gorbatschow, Friedensnobelpreisträger und letzter Präsident der Sowjetunion, mahnt seit vielen Wochen, die USA würden einen Krieg mit Russland in Kauf nehmen, um den Kreml zu schwächen. Ein offener Konflikt zwischen dem Westen und Russland, prophezeit Gorbatschow, würde aber im Dritten Weltkrieg enden.

Die Stimme des russischen Staatsmannes hat Gewicht, er galt stets als besonnen und fiel nie als Hardliner auf. Der Osteuropahistoriker Ignaz Lozo erzählt im Buch "Der Putsch gegen Gorbatschow" eine Geschichte aus dem August 1991, in dem altsowjetische Falken die Regierung Gorbatschow zu stürzen versuchten. Die Putschisten wollten Gorbatschows Reformpolitik rückgängig machen - und scheiterten nach drei Tagen.

Über diesen "August-Putsch" gab es immer viele Gerüchte, etwa, dass Gorbatschow selbst daran beteiligt war. Lozo widerlegt in seinem Buch nicht nur diese Behauptung, sondern zeichnet überhaupt ein minutiöses Bild des Umsturzversuches. Das Buch ist spannendste Politthrillerlektüre!

Ignaz Lozo: Der Putsch gegen Gorbatschow. Böhlau, 501 S., € 41,10


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige