Phettbergs Predigtdienst

Ich werde wohl wieder in ein Kino gehen müssen

Kolumnen | Hermes Phettberg | aus FALTER 06/15 vom 04.02.2015

Als am Montag Ö1 meldete, dass heute der querfeldein eineinhalb Kilometer dicke Asteroid 2004 BL86 an der Erde vorbeirast, meldete Ö1 dazu, dass der Steinbrocken sich einen Mond eingefangen hat! Ich werde nicht satt, das Bild des Steinbrockens mit seinem Mond mir zu erfassen zu versuchen. Ich muss jeden Tag in der Früh eine schön runde Kalziumkautablette kauen mit zwei Zentimeter Durchmesser und hab mir heute meine Magenschonertablette dazugelegt und sah plötzlich, dass meine Kalziumtablette einen Mond hat, der den Magen des Steinbrockens schont. Und ab nun denk ich jetzt immer, wenn ich diese Kalziumtablette in der Hand hab, an "meinen" Asteroiden mit seinem Mond.

Alle nur denkbaren "Himmelskörper" rasen mit Lichtgeschwindigkeit durch die Gegend. Und wenn einer dieser Himmelskörper einen kleineren "magnetisch" erfasst, wirkt der kräftigere Himmelskörper als Staubsauger. Und schon ist der Kleinere als dessen Mond kassiert! Wenn Ö1 nicht schrecklich lügt, bin ich im Vollrausch Gottes, wie ein Besoffener. Diese unzähligen Abermilliarden Himmelskörper, die durch die Gegend rasen

Gestern lief auf Ö1, wie jeden Donnerstag um 16.40 Uhr, "Synchron - das Filmmagazin". Und da entnahm ich blinde Henn, dass eine Doris Knecht erstens einen Roman geschrieben hat namens "Gruber geht", der dann zweitens von Marie Kreutzer verfilmt worden ist. Doris Knecht ist doch meine Kolumnen-Kollegin, ich seh sie immer nur bei der Falter-Weihnachtsfeier und erfahre nur Neues aus dem Falter, wenn's mir wer vorliest.

Die beiden Zeichnungen von Aram muss ich mir dringend in Augenhöhe aufhängen. Schlanke Menschen sind so schöne, gefällige Wesen, vor allem, wo ein heiliger Sebastian als "Dart-Model" fest gefesselt und trotzdem mit Riesenerektion von Aram gezeichnet worden ist.

Ich werde wohl wieder in ein Kino gehen müssen, um mich noch fester Lügen zu strafen: "Gruber geht". Doris Knecht kenn ich schon so lange, als Doris noch eine ganz wilde Punkin gewesen ist, mit total engen Bluejeans und Schuhen am Tisch und Rauchen. Die Rezension von "Gruber geht" lobt vor allem den Hauptdarsteller, Manuel Rubey. Jetzt muss ich wieder ins Kino gehen, ein Wahnsinn!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige