Zitiert

Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 06/15 vom 04.02.2015

Krone-Ekelfeder Michael Jeannée erklärte in seiner Krone-Kolumne dem Stammtisch, warum das "Bolschewikenblattl" Falter nichts über das Verbot von Akademikerball-Demos schrieb: "Für die Redaktion kam das Verbot nämlich zu spät, um dagegen in gewohnter Manier aufzuheulen."

Populistischer Pragmatiker In einem Porträt über Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl zitierte die Presse aus einem Falter-Interview. "'Populismus heißt, die Bedürfnisse der Leute zu kennen und die Politik danach auszurichten', hat Niessl einmal in einem 'Falter'-Interview gemeint.'Man kann das Populismus nennen, ich nenne es pragmatische Politik.'"

Künstler vs. Hakenkreuz Gerlinde Pölslers Geschichte über den Künstler Josef Schützenhöfer, der sich für eine breite Gedenkkultur starkmacht und dessen Haus mit einem Hakenkreuz beschmiert wurde, hat diepresse.com zitiert: "In einer Reportage des aktuellen 'Falters' erklärte Schützenhöfer bewusst provokant, die Hakenkreuz-Schmierereien wolle er als Kunstwerke erhalten."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige